St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen e. V. - gegründet 1433

 

Start / Home

Vorstand

 

Mitgliedschaft

Anfahrt / Schießstand

Gemeinwohl

Aktuelles

Jahreskalender

Berichte

Bilder

Chronik

Heiliger Sebastian

Majestäten

Vereinsmeister

Schießwettbewerbe

   *St. Cornelius Pokal

   *Rudi Kleefisch

   *Hans Weber

   *Günter Josten

   * Ortspokal

Mannschaften

1. Freihand

2. Freihand

3. Schüler

4. Freihand

5 Aufgelegt

6. Aufgelegt

Links

Downloads

 

Impressum

 

Berichte aus dem Vereinsleben im Jahre 2004

Inhalt

17.01.2004 Bericht zum Patronatstag und zur 1. Jahreshauptversammlung  Gehe zu

31.05.2004 Pfingstmontag Preisschiessen mit Verleihung des Günter-Josten-Wanderpokals  Gehe zu

10.06.2004 Königs-, Prinzen- und Schülerprinzenschießen und Pokalschiessen der Ortsvereine am Familientag  Gehe zu

11.06.2004 Bericht zur 2. Jahreshauptversammlung  Gehe zu

 

 

 


17.01.2004 Bericht zum Patronatstag und zur I. Jahreshauptversammlung

Die St. Sebastianus Schützen aus Rödingen Starten ins neue Jahr.

Sehr gut besucht war die Messe und das anschließende gemeinsame Frühstück der Bruderschaft aus Rödingen in diesem Jahr. Ebenso kann der 1. Brudermeister Gebhard Gerken auf eine erfolgreiche 1. Jahreshauptversammlung zurückschauen. Mit den besten Wünschen zum neuen Jahr begrüsste der 1. Brudermeister die anwesenden Teilnehmer der 1. Jahreshauptversammlung. Gleich drei neue Mitglieder konnte Gebhard Gerken in der Bruderschaft willkommen heissen: Helene Röhrbein, Patrik Hangl und Andreas Hochhausen, alle aus Rödingen.

Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer erteilte die Versammlung dem Vorstand die Entlastung. Danach konnte ein wichtiger Punkt der Tagesordnung angegangen werden – die Neuwahl des ersten Kassierers. Hier musste die Lücke geschlossen werden, die durch den Tod von Rudi Kleefisch im vergangenen Jahr entstanden war. Einziger Kandidat war Hans-Gert Clemens, der bereits von 1989 bis 2001 erster Kassierer der Bruderschaft war. Nachdem der erste Schriftführer Ralf Bröker die Anwesenheit von 58 stimmberechtigten Versammlungsteilnehmer festgestellt, konnte die Wahl durchgeführt werden.

In der offenen Wahl durch Handzeichen konnte Hans Gert Clemens 57 der 58 Stimmen, bei einer Enthaltung, für sich verbuchen. Ein Traumergebnis von über 98% der Teilnehmer.

Aufgestellt Gebhard Gerken


v.l.n.r.: Sieger Hans Hompesch,  Günter-Josten (Stifter), Gebhard Gerken (1. Brudermeister)31.05.04 Pfingstmontag Preisschiessen mit Verleihung des Günter-Josten-Wanderpokals

Günther-Josten-Wanderpokal
Auch an diesem Pfingstmontag war der Höhepunkt der Wettkampf um den Günther-Josten-Wanderpokal. Teilnehmen konnten alle aktiven Schützen. Der Schuss auf die Glücksscheibe konnte Hans Hompesch Punkten für sich entscheiden. Das dabei eingenommene Startgeld kommt der Jugendarbeit für die Jung- und Schülerschützen der Schützenbruderschaft zugute.
v.l.n.r.: Sieger Hans Hompesch,  Günter-Josten (Stifter), Gebhard Gerken (1. Brudermeister)

Preisschiessen
Die "glückliche Gewinnerin" beim Preisvogelschießen für Damen Gaby Janty wird von  Karl Remus (2. Brudermeister) beglückwünscht.
v.l.n.r.: Siegerin Gaby Janty, Karl Remus (2. Brudermeister)
v.l.n.r.: Siegerin ____, Karl Remus (2. Brudermeister)


10. Juni.2004 Königs-, Prinzen- und Schülerprinzenschießen und Pokalschiessen der Ortsvereine am Familientag

Fronleichnam 2004Es wurde wieder viel geboten am Familientag. Bei den Kindern immer beliebt sind die Hüpfburg, Kettenkarussel,  Preisschießen oder auch Softeis und Pommes Frites. Das reichhaltige Kuchenbuffet - hier nochmals der Dank an alle Spender -  der Grillstand  und auch die Getränketheken ließen keinen Wunsch offen. So frönten die Besuchern der Geselligkeit und ließen sich nicht durch die wenigen Tropfen stören. 

Schülerprinz 2004: Marcel Körver
Tobias Mielke und Marcel Körver rangen um die Ehre des Schülerprinzen. Nach 5 Schuss mit dem Luftgewehr auf 10er Scheiben stand es fest: 33 Ringe brachten den Sieg für Marcel.

Prinz 2004: Sven Körver
Sven Körver, der Bruder des Schülerprinzen, schoss mit Raphael Berneburg auf den Prinzen-Vogel. Es war eine langer Wettkampf, da vom Holzvogel zwar immer wieder große Teile absplitterten, aber der Vogel letztendlich erst bei dem 153. Schuss herunter fiel.

König 2004
In diesem Jahr werden die Majestäten nicht von einem König angeführt, da sich leider keiner für das würdige Amt meldete.

Pokalschiessen der Ortsvereine
Insgesamt beteiligten 10 Mannschaften an dem Pokal der Ortvereine. Die Siegerehrung findet während des Schützenfestes statt (Erst dann werden auch die Ergebnisse hier eingestellt).

Platz

Verein

Ringe

1

Freiwillige Feuerwehr Rödingen-Höllen 155

2

Tischtennisclub Rödingen 152

3

Kegelclub Voll Drin 149

4

Karnevalsgesellschaft Rot-Gold Rödingen-Höllen 147

5

Turnverein Rödingen Höllen 147

6

Denkmalverein Höllen-Bettenhoven 145

7

Männergesangverein Eintracht Rödingen-Höllen 144

8

Ortsbauernschaft Rödingen 144

9

Frauengemeinschaft Rödingen-Höllen-Bettenhoven 142

10

Dreigestirn KG rot Gold 141


Marcel Körver Schülerprinz 2004 Sven Körver Prinz 2004
Marcel Körver (Schülerprinz 2004) und Sven Körver (Prinz 2004)
v.l.n.r: hinten: Gebhard Gerken (Brudermeister), Präses Dieter Telorac. Jürgen Eggers, Karl Remus (2. Brudermeister), Willi Caspers, Heinrich Gerken vorne: Kaiserin Gertrud Reuter, Kaiser Ludwig Reuter (König 2003), Anne Schiffer (Schülerprinz 2003), Stephan Schiffer (Prinz 2003), Sven Körver (Prinz 2004), Marcel Körver (Schülerprinz 2004)
v.l.n.r:
hinten: Gebhard Gerken (Brudermeister), Präses Dieter Telorac. Jürgen Eggers, Karl Remus (2. Brudermeister), Willi Caspers, Heinrich Gerken
vorne: Kaiserin Gertrud Reuter, Kaiser Ludwig Reuter (König 2003), Anne Schiffer (Schülerprinz 2003), Stephan Schiffer (Prinz 2003), Sven Körver (Prinz 2004), Marcel Körver (Schülerprinz 2004)


11. Juni 2004 Bericht von der 2. Jahreshauptversammlung

18.30 Uhr Heilige Messe für die Verstorbenen der Bruderschaft

19.00 Uhr 2. Jahreshauptversammlung im Leo-Lange-Haus

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Verlesen der Protokolle
3. Wahl der Kassenprüfer
    gewählt wurden: Jürgen Eggers, Martin Marx, Willi Caspers
4. Aufnahme neuer Mitglieder
5. Berichterstattung der Schieß- und Schützenmeister
6. Auszeichnungen und Beförderungen
    siehe unten
7. Vorbereitung Schützenfest 2004
8. Verschiedenes
    a) Hinweis auf die Kreis Kultur Tage
    b) Mitgliedschaft im Förderverein Kapelle Höllen
    c) T-Shirts und Sweat-Shirts im Design der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen
    d) Dank und Rückblick auf den Nachmittags-Kaffee für die Aktiven Frauen
    e) Reinigung und Pflege des Wegekreuzes Hohe Straße
    f) Ausnahmegenehmigung für das Führen der Degen während der Umzüge
    g) Dank für die Stiftung seines Degens an Werner Fäuster
    h) Hinweis auf den Martinsmarkt am 6/.7. Nov. ´04 (Sonntags Cafeteria von den Schützen)
    i) Prüfung der Nutzung des Saales, um den Erhalt für die Dorfgemeinschaft zu unterstützen
    j) Termine der nächsten Tage

Beförderungen
Aufgrund Ihrer Verbundenheit und Treue zur Bruderschaft wurden vom 1. Brudermeister Gebhard Gerken mit Unterstützung des 2. Brudermeister Karl Remus und des ersten Kommandanten Dieter Bongartz die Beförderungen ausgesprochen.

  • Volker Wook zum Leutnant

  • Dieter Breuer zum Leutnant

  • Heinrich Gerken zum Major

  • Hans Hompesch zum Major

  • Norbert Maaßen zum Major

  • Gerhard Weitz zum Oberstleutnant

  • Hermann Doerges zum General

Der Brudermeister Gerken sprach besonders Hermann Doerges seinen Dank aus, der trotz seines hohen Alters immer noch aktiv Offizier ist. Er ist damit nach langen Jahren der Erste, der diesen hohen Rang in der Rödinger Bruderschaft wieder erreichen konnte.


v.l.nr.: Hermann Doerges, Karl Remus (2. Brudermeister), Dieter Breuer, Heinrich Gerken, Luzi Maaßen stellvertretend für Norbert Maaßen, Hans Hompesch, Anni Weitz stellvertretend für Gerhard Weitz, Gebhard Gerken Volker Wook, Dieter Bongartz

Auszeichnungen

  • Ludwig Reuter mit dem Ärmelband für den Schützenkönig 2003

  • Stefan Schiffer ,mit dem Ärmelband für den Prinzen 2003

Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2004

Klasse

Vereinsmeister/-in

Ringzahl

Schüler (aufgelegt, 15 Schuss)

Andrea Bongartz

131

Jungschützen (freihand, 15 Schuss)

Thorsten Hompesch

131

Schützen (freihand, 15 Schuss)

Thomas Langen

136

Altersklasse (freihand, 15 Schuss)

Hans Hompesch

139

Senioren (aufgelegt, 10 Schuss)

Konstantin Maaßen

98

Damen (aufgelegt, 10 Schuss)

Marlene Kleefisch

98

offenen Klasse (freihand, 15 Schuss)

Kunibert Langen

149

 

v.l.nr.: Dieter Bongartz, Karl Remus, Andrea Bongartz, Gebhard Gerken, Thorsten Hompesch, Marlene Kleefisch, Hans Hompesch, Konstantin Maaßen
v.l.nr.: Dieter Bongartz, Karl Remus, Andrea Bongartz, Gebhard Gerken, Thorsten Hompesch, Marlene Kleefisch, Hans Hompesch, Konstantin Maaßen

 

 


St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen - gegründet 1433

Email oder Vereinsadresse Klasend 37, 52445 Titz-Rödingen, Tel. 02463/ 38 87